Die Loge OSIRIS wurde 1932 von sieben Meistern der ältesten Basler Loge „Zur Freundschaft & Beständigkeit“ gegründet.

 

Der ägyptische Gott OSIRIS lehrte als Fruchtbarkeitsgott den Menschen einen harmonischen Umgang mit der Umwelt.

 

Als Totengott mass er die Taten der Menschen anhand der „Maat“ (Wahrheit, Gerechtigkeit, moralische Rechtschaffenheit) und entschied dann über ein ewiges Leben in seinem Reich.

 

Der ägyptische Bezug der Loge ist nicht nur eine Homage an die grossen Baumeister der damaligen Zeit, sondern viel mehr auch eine Ehrung des Prinzips der „Maat“.  

Unbenannt-2.png

​​

HAUS ZUM NEUEN VENEDIG, Loge OSIRIS / Byfangweg 13 / 4051 Basel